::: STC Rot Weiß Ingolstadt e.V.

Newsticker


5. Rundschreiben zum Thema Corona Virus
An alle Mitglieder des Segel- und Tennisclub Rot-Weiß Ingolstadt e. V. 08.05.2020


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des Segel- und Tennisclub Rot-Weiß,

nun endlich ist es soweit. Wir dürfen ab Montag, den 11.5.2020, unseren sportlichen Aktivitäten wieder nachgehen. Im ersten Schritt leider nur mit einigen Auflagen, aber besser so, als überhaupt nicht.

Wir dürfen die Anlagen nur zur Ausübung unseres Sportes betreten und haben uns nach Beendigung, wieder auf den Weg nach Hause zu machen. Es ist auch untersagt, dass wir uns in Gruppen zusammenstellen, auch wenn wir noch so sehr das Bedürfnis haben, uns mit den Clubkollegen auszutauschen. Wir haben nach wie vor das Abstandsgebot von 1,5 Meter einzuhalten.


Was leider noch sehr eingeschränkt ist, ist unser Clubleben. Hier gilt nach wie vor, keine Gastronomie und kein geselliges Treffen. Hier ist eine ganz klare Auflage, dass die Clubheime verschlossen zu halten sind und somit Clubleben nicht stattfindet.

Hier unterliegen wir auch den Vorgaben, die für die Gastronomie gelten und auch weithin bekannt sein dürften. Sobald hier die angedachte Lockerung greift, werden wir selbstverständlich nachziehen.

Es ist geplant, auf dem Vorplatz von unserem Tennisheim, einen Biergarten einzurichten und diesen über die kleine Hütte, durch unseren Wirt Corrado Guastella, zu bedienen. Dies wird aber bei Zeiten kundgetan.

Weitere Informationen und spartenspezifische Verhaltensregeln, werden Ihnen noch durch die jeweiligen Abteilungsleiter kundgetan.

Zum Schluss, noch einmal meine Bitte und mein Aufruf an alle Mitglieder, bitte gehen Sie mit dieser Situation verantwortungsvoll um, es geht nicht nur um Ihre Interessen, sondern wir haben auch die Pflicht auf andere Rücksicht zu nehmen. Zeigen Sie Ihre Verantwortung gegenüber Ihren Mitmenschen.

Dies soll es von mir gewesen sein, ich wünsche Euch allen viel Spaß ab Montag auf unseren Sportanlagen

mit freundlichen Grüßen,

Gerhard Vonderthann

- Präsident -
Segel und Tennisclub Rot-Weiß Ingolstadt e. V.


4. Rundschreiben zum Thema Corona Virus
An alle Mitglieder des Segel- und Tennisclub Rot-Weiß Ingolstadt e. V. vom 06.05.2020


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder des Segel- und Tennisclub Rot-Weiß,

es zeigt sich endlich Licht am Ende des Tunnels. Nach langem Warten, endlich wieder unserem geliebten Sport nachkommen zu können, gibt es nun die ersten Erleichterungen in der Coronazeit.

Nach der Pressekonferenz von unserem Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder vom 05.05.2020 und der Pressekonferenz der Bundesregierung und der Ministerpräsidentenrunde vom 6.5.2020, ist es nun sicher, dass wir ab dem 11.05.2020 wieder Einzelsportarten betreiben dürfen. Diese aber nur im Freien.

Dies allerdings nur unter bestimmten Auflagen, die noch nicht veröffentlicht sind. Nach Auskunft der Sportverbände sollen die Verhaltensregeln, am Donnerstag oder Freitag, veröffentlicht werden. Ich möchte Sie bereits hier und heute eindringlich darum bitten, sich strikt an diese Vorgaben zu halten. Es geht hier vor allem darum, gegenüber seinen Mitmenschen Rücksicht walten zu lassen.

Es wird auch in den verschiedenen Abteilungen unterschiedliche Vorgehensweisen geben.

Bei unserer SUP Abteilung, wird es wohl am einfachsten sein, da man hier gewöhnlich ja nur alleine auf dem Brett steht.

Im Bereich der Segler ist es ja klar definiert, dass nur eine Person oder zwei aus einer Familie im Boot sitzen dürfen. Hier haben wir aber noch das Problem, wie kriegen wir die Boote ins Wasser. Hier wurden wir ja mit dem einbringen der Stege durch Corona ausgebremst. Es ist auch nach wie vor untersagt einen Arbeitsdienst zu generieren. Es ist aber auch untersagt die Räume des Clubhauses zu benutzen und auch keine Grüppchen auf der Terrasse und dem Steg zu bilden.

Welche Auflagen bei den Bogenschützen greifen, kann ich noch gar nicht erkennen. Ich gehe davon aus, dass es sich hier auch um eine Einzelsportart handelt und wir die Abstandsregeln und Hygienevorschriften einhalten müssen. Ansonsten darf einer Ausübung des Sportes im Freien, nichts im Wege stehen.

Auch unsere Tennisspieler dürfen ab Montag wieder auf den Platz. Die genauen Verhaltensregeln werden nach Auskunft des BTV am Freitag der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Plätze sind soweit vorbereitet, es fehlen nur noch die Netze und die werden am 11.5. Vormittag von unserem Platzwart angebracht.

Was aller Voraussicht nicht gehen wird, ist die Benutzung unseres Clubhauses. Somit wird es auch keine Möglichkeit geben, auf der Anlage zu duschen und die Umkleideräume zu nutzen. Wer noch Sportgerätschaften in den Spinden hat, die er benötigt, setzt sich bitte mit unserem Platzwart H. Corrado Guastella in Verbindung.

Es wird dann die Möglichkeit geschaffen, dass man die Geräte aus den Spinden holen kann, aber immer nur eine Person.

Auch wird uns in der ersten Zeit keine Bewirtung zur Verfügung stehen. Welche Möglichkeiten es in Zukunft geben wird, kann ich noch nicht sagen. Hier müssen wir auf Sicht fahren. Aber vielleicht wissen wir ja schon am Freitag mehr.

Es ist bisher so viel durchgesickert, dass auch Trainerstunden wieder stattfinden dürfen. Dies im Einzelunterricht. Es gibt aber auch die Möglichkeit des Gruppenunterrichtes, allerdings ist hier die Zahl der Teilnehmer auf 4 Personen plus Trainer begrenzt. Ich hoffe Sie machen davon rege Gebrauch, denn unsere Trainer hatten in den letzten Wochen eine harte Durststrecke zu überstehen.

Ich wünsche Euch allen viel Spaß mit den neu gewonnen Freiheiten, bitte haltet Euch alle an die Vorgaben und Auflagen, nicht dass die Saison schneller zu Ende ist, als uns allen lieb ist.

mit freundlichen Grüßen,

Gerhard Vonderthann
- Präsident -

Segel und Tennisclub
Rot-Weiß Ingolstadt e. V.


3. Rundschreiben zum Thema Corona Virus
An alle Mitglieder des Segel- und Tennisclub Rot-Weiß Ingolstadt e. V. vom 11.04.2020


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hoffe, dass Sie alle noch gesund sind und dem Corona Virus bisher und auch in Zukunft die Stirn bieten können.

Ich wollte ganz bewusst die Beschlüsse der Regierung abwarten, wann und ob es Erleichterungen geben wird. So wie sich die Lage im Moment darstellt, wird sich bis zum 19.04.2020 nichts ändern.

Ab diesem Termin müssen wir dann auf Sicht fahren, ob sich etwas tut und in wieweit es dann Lockerungen für Sportvereine gibt. Ich möchte Sie auf diesem Wege nochmals darum bitten, den Anordnungen auch Folge zu leisten. Sie tun dies nicht nur für sich, sondern für uns alle. Je konsequenter wir die Regeln befolgen, desto größer ist die Chance, dass wir bald wieder unseren geliebten Sportarten frönen können.

Ich möchte an Euch alle appellieren, in dieser, so unwirklichen Zeit noch mehr als sonst zusammen zu stehen. Dies gilt vor allem auch in der Solidaritätsgemeinschaft eines Vereins.

Es wird für uns, als STC Rot-Weiß, mit Sicherheit ein schwieriges Jahr, da uns leider durch die Absage verschiedener Veranstaltungen Einnahmen entgehen. Diese sind leider nicht durch die viel beschworenen Soforthilfen abgedeckt.

Auf der anderen Seite laufen die monatlichen Verpflichtungen und Abgaben, die unser Verein hat, weiter. Auch von Seiten der Verbände wurde bereits ein Großteil der Verbandsabgaben abgebucht.

Aber keine Angst, ich möchte Sie nicht auf eine Beitragserhöhung vorbereiten, die wird es nicht geben. Was allerdings passieren kann ist, dass geplante Investitionen zurück gestellt werden müssen.

Normalerweise wird der Jahresbeitrag Anfang Mai abgebucht. Wir werden, angesichts der für manche vielleicht doch schwierigen finanziellen Lage versuchen, die Beiträge so spät wie möglich abzubuchen, das heißt zum Monatsende, oder Anfang Juni. Je nachdem, wie weit sich unser Budget strecken lässt. Unsere laufenden Zahlungen gehen leider weiter.

Ein weiteres Thema ist die früher abgebrochene Saison in der Tennishalle. Hier
möchte ich Sie bitten uns noch etwas Zeit zu geben, um zu einer für alle Seiten zufriedenstellenden Lösung zu kommen. Ich könnte mir hier eine Lösung über Gutscheine für Stunden in der nächsten Saison vorstellen. Hier muss halt auch die finanzielle Situation des Vereins berücksichtigt werden. Wir sind aber auch keinem böse, der zum Wohle des Vereins darauf verzichtet.

Es gibt aber auch noch über Dinge zu berichten, die uns positiver stimmen, das ist die Zeit nach der Ausgangsbeschränkung.

So wartet die Kranfirma nur auf unseren Anruf um die Bootsstege ins Wasser bringen zu können.

Bei der SUP Abteilung ist dies einfacher und ich habe auch schon gesehen, dass einige ihren Spaziergang auf den Brettern im Baggersee machen.

Auch bei den Bogenschützen wird es kein Problem sein, nach Aufhebung der Beschränkungen sofort den Pfeil aus dem Köcher zu holen.

Aber auch an die Tennisspieler ist gedacht, so wurden die Plätze in dieser Woche der Frühjahrsinstandsetzung unterzogen und soweit vorbereitet. Jetzt liegt es nur noch an unserem Platzwart in den nächsten zwei Wochen die Plätze zu walzen und wässern, was er auch täglich macht. Dann sind sie bespielbar, sobald wir es wieder dürfen. Bis dahin bleiben sie verschlossen.

Auch bei unserer neuen Halle geht es gut voran. Die Arbeiten liefen die ganze Zeit weiter und es wird nächste Woche die Bodenplatte betoniert.

Dies soll es von meiner Seite aus gewesen sein. Ich hoffe, dass wir uns bald wieder auf unseren Sportstätten sehen und wünsche Euch allen alles Gute und bleibt gesund.
Bis bald,

mit freundlichen Grüßen,
Gerhard Vonderthann
    - Präsident -
 

Segel und Tennisclub
Rot-Weiß Ingolstadt e. V.


Wegen der angeordneten Sicherheitsmassnahmen zur Eindämmung des Corona Virus ist unsere Tennishalle ab dem 17.03.2020 früh gesperrt.  Es sind keine Buchungen mehr möglich. Dies gilt solange bis die Anordnung der Staatsregierung wieder aufgehoben wird.

Der Vorstand


 

STC RW Rundschreiben Corona
 
 

Am Sonntag den 22.09.2019 auf der Donau

sup1 pai1

sup2 pai2


Saisonabschluss 2019 800


Baubeginn der Tennishalle

Ein Thema welches uns in den nächsten Wochen begleiten wird, ist der Bau der neuen Tennishalle. Hier wird es zum Teil zu größeren Einschränkungen im Bereich des Baufeldes und auf unserem Parkplatz kommen. 

Der Tiefbauer wird Ende KW 23 mit seinen Erdbaumaschinen anrücken. Für die Anlieferung der Gerätschaften und Baustoffe wird es nicht zu vermeiden sein, den Parkplatz ganz oder teilweise zu sperren. Da hier auch relativ große Erdmassen bewegt werden, wird auch ein entsprechender LKW Verkehr nicht zu vermeiden sein. Als Ausweichparkplätze stehen uns die Parkplätze bei der Ballschlagwand ebenso zur Verfügung, wie die Parkplätze Richtung Minigolfanlage. 

Meine besondere Bitte gilt allen Eltern, deren Kinder bei uns auf der Anlage spielen. Bitte sensibilisiert Eure Kinder, in dieser Zeit sich besonders umsichtig auf unserem Gelände zu bewegen. Ein 40 Tonnen schwerer LKW kommt nicht sofort zum stehen. Und noch eins, die Baustelle ist kein Spielplatz, hier ist die Verletzungsgefahr einfach zu groß. 

Vielen Dank für Euer Verständnis und trotzdem viel Spaß beim Tennisspielen. 31 mai 2019

Mit sportlichen Grüßen
Gerhard Vonderthann
Präsident


Stand Up Paddling Neu im Verein in Ingolstadt

Komm vorbei & lerne die neue SUP-Sparte des STCI Rot-Weiß am Baggersee kennen

Im Rahmenprogramm vom Ingolstädter Triathlon 2019 am Steg Seehaus / Baggersee

Infostand "SUP-Sport im Verein STCI" und große Teststation für SUP-Material verschiedener Boardmarken/Hersteller

2 Tage SUP ausprobieren & Material testen

Sa 25.5. 10-18.00 Uhr

So 26.5. 10-16.00 Uhr

Neopren & Schwimmwesten Leihgabe & alle Aktionen/Material am Triathlon-Event kostenfrei


25.05. 2019 Samstag

10-18.00 Uhr Family & Friends SUP
14-17.00 Uhr Kids SUP Kennenlernen & Schnupper-Spaß-Rennen
(Urkunden & Siegerpreise)

Dabei kannst Du auch unsere Teamfahrer vom ABORA Kids Race Team kennenlernen und ein richtiges SUP Race erleben blau gelb

26.05.2019 Sonntag

10-16.00 Uhr SUP Testival
(SUP & Material Test/Beratung für jedermann)

Wir freuen uns alle, Dich/Euch an unserem Stand, im/am Wasser & an Board begrüßen zu können (bei jedem Wetter;)

Eure ABORA Island Vibe - SUP Abteilung des STCI
blaublaublaublaublaublaublaublaublaublaublaublau

www.abora-sup-ingolstadt.com

instagram:abora_sup


Stand Up Paddling beim  Segel- und Tennisclub Rot - Weiß  Ingolstadt e. V.

Auf der Gneralversammlung vom 11.4.2019 wurde eine neue Abteilung im Segel- und Tennisclub Rot-Weiß Ingolstadt e.V. gegründet.

Ab sofort gibt es bei uns "Stand Up Paddling", eine neue trendige Sportart für alle Altersklassen, die Spaß auf dem Wasser haben.

Wer interesse an SUP hat kann sich gerne bei uns über unser Kontaktformular oder über "verein@stcrwin.de" bei uns melden, dann erhalten Sie weitere Informationen.

mit freunlichen Grüßen

Gerhard Vonderthann

Präsident

Segel- und Tennisclub Rot-Weiß e.V.
Mitterschütt 5
85049 Ingolstadt


 


 

Sponsoring - Partner

Ballschule Logo 2010



willner


HB Logo Bier 4c


 logo ni